Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

In allen Zeiten redet die Menschheit von einem Leben im Paradies. Seit Jahrhunderten sorgen jedoch Gedanken und Vorstellungen über „Geld“ "Liebe" und "Worte zwischen Menschen" entgegen den Grundsätzen nach Treu und Glauben für  Lebensformen,  die es unmöglich machen, die niedrige Evolutionsstufe der Spezies Mensch zu verlassen.  

Die Vorstellung, dass Liebe mit der Ware Geld zu tun haben könnte, ist unnatürlich und lediglich ein Schöpfungsgedanke von Menschen. Es ist auch für mich schwierig diese Konditionierung bei Menschen zu erkennen, zu beobachten, zu verstehen und mich vor deren Einfluss zu schützen.  

Mit dem Tod meiner Eltern, den Lehrern und Wegbereiter meiner Lebensart, sind viele Worte unwichtig und sogar befreiend bedeutungslos geworden. 

Ich weiß nicht, ob ich Selbst, meine Eltern und Vorfahren die Bedeutung von "Liebe" wirklich kennen. Meine Erfahrungen und Werte beachte ich dennoch mit Dankbarkeit und werde diese leben, selbst wenn Anderen der Mut zur ganzheitlichen Wahrheit bis zu ihrem Tod vernebelt bleibt.  

 

 

Die Weichen für das, was kommt stellt jeder selbst.

Mein Leben endet an dem Tag, an dem mir der Mut fehlt, die Wahrheit zu sagen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?